THEA_new_york_christmas_online_banner-2.png

A New York Christmas Musiktheater ab 3. Dezember 2021, Theater Nordhausen, Großes Haus

Herzlich Willkommen

 

Ein facettenreiches Angebot halten wir im Musiktheater für Sie bereit.

Oper, Operette, Musicals und Revuen – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Mit der Operngala ziehen zum Spielzeitbeginn »Liebe, Lust und Leiden« in die St.-Blasii-Kirche, die auch für unser Musical »Jedermann« Heimstadt sein wird. Wir freuen uns auf Gastregisseur Leonard Prinsloo, der mit Franz Lehárs »Die Lustige Witwe« im »Theater im Anbau« das Publikum zum Schwelgen bringen wird. Und unser Operndirektor Benjamin Prins wird Sie mit seiner Interpretation von Mozarts »Don Giovanni« überraschen.

Es gibt noch mehr zu entdecken. Seien Sie neugierig!

Musical-Revue, Fassung von Ivan Alboresi und Jörg Neubauer

A New York Christmas

Nach einer Idee von Wolf Widder

Alles beginnt beim Weihnachtsbaumhändler: Tracy und Phil begegnen sich am frühen Heiligabend mitten in New York zum ersten Mal während der Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Leider ist nur noch ein letztes Exemplar verfügbar! Bei einem gemeinsamen Kaffee klären Tracy und Phil, warum von diesem einzigen Weihnachtsbaum ihr jeweiliges Glück abhängt. Phil möchte nach der Trennung von seiner Frau ein perfektes Weihnachtsfest für sich und seinen Sohn, und dazu gehört unbedingt ein Christbaum. Und auf Tracy wartet der erste Heiligabend mit ihrer neuen Eroberung. Da darf auf keinen Fall etwas schief gehen, zumal alles dafürspricht, dass der Geliebte ihr just heute einen Heiratsantrag machen wird! Phil überlässt Tracy schließlich den Weihnachtsbaum, und sie gehen ihrer Wege. Am Heiligabend aber ist für beide nichts wie erwartet …
Die Musical-Revue »A New York Christmas« schließt mit einem Happy End. Sie ist zu Herzen gehend, humorvoll und mit vielen amerikanischen Weihnachtssongs und Broadwayhits aus Musicals wie »White Christmas« (Irving Berlin), »On the Town« (Leonard Bernstein) oder »Les Misérables« (Claude-Michel Schönberg) erzählt.
Drei erfolgreiche Musicaldarsteller:innen, darunter die in Nordhausen bereits wohlbekannten Künstler Femke Soetenga und Jörg Neubauer, bringen in der Inszenierung von Ivan Alboresi die weihnachtliche Geschichte mit Esprit und viel Gefühl auf die Bühne.

Übrigens: Jedes Jahr werden in den USA 30 bis 35 Millionen echte Weihnachtsbäume verkauft. Ein Baum der Superlative steht vor dem Rockefeller Center in New York: Er ist mindestens 20 Meter hoch, wird mit rund 45.000 LED-Birnen zum Leuchten gebracht und trägt auf der Spitze einen Stern aus 25.000 echten Swarovski-Kristallen im Wert von 1,5 Millionen Dollar. Man gönnt sich ja sonst nichts!

Termine

  • 29 Mi 19:30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus

Pressestimmen

» (…) Musikalisch lässt sich das alles nahezu mit Tracys Lieblingswort beschreiben: perfekt! Auch dank Chenglin Li, der das Loh-Orchester elegant und locker durchs häufig swingende Programm geleitet. (…)«

(Michael Helbing, Thüringer Allgemeine)

Fotos

v.l.: Femke Soetenga (Tracy), Jörg Neubauer (Erzähler)
© Marco Kneise
Jörg Neubauer (Erzähler)
© Marco Kneise
v.l.n.r.: Thomas Christ (Phil), Femke Soetenga (Tracy), Jörg Neubauer (Erzähler)
© Marco Kneise
v.l.: Thomas Christ (Phil), Femke Soetenga (Tracy)
© Marco Kneise
v.l.: Thomas Christ (Phil), Femke Soetenga (Tracy)
© Marco Kneise
v.l.: Femke Soetenga (Tracy), Thomas Christ (Phil)
© Marco Kneise
Thomas Christ (Phil)
© Marco Kneise
Femke Soetenga (Tracy)
© Marco Kneise
Thomas Christ (Phil)
© Marco Kneise
Femke Soetenga (Tracy)
© Marco Kneise
v.l.: Jörg Neubauer (Erzähler), Femke Soetenga (Tracy)
© Marco Kneise

»A New York Christmas« Trailer

Beachten Sie die Datenschutzerklärung

Einführung in letzter Minute

Einführung in letzter Minute

Das könnte Sie auch interessieren