THEA-operngala-online-banner-2.png

Operngala zur Spielzeiteröffnung Musiktheater ab 16. September 2022, St.-Blasii-Kirche, Nordhausen

Herzlich Willkommen

 

Ein facettenreiches Angebot halten wir im Musiktheater für Sie bereit.

Oper, Operette, Musicals und Revuen – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Mit der Operngala ziehen zum Spielzeitbeginn »Liebe, Lust und Leiden« in die St.-Blasii-Kirche, die auch für unser Musical »Jedermann« Heimstadt sein wird. Wir freuen uns auf Gastregisseur Leonard Prinsloo, der mit Franz Lehárs »Die Lustige Witwe« im »Theater im Anbau« das Publikum zum Schwelgen bringen wird. Und unser Operndirektor Benjamin Prins wird Sie mit seiner Interpretation von Mozarts »Don Giovanni« überraschen.

Es gibt noch mehr zu entdecken. Seien Sie neugierig!

Operngala zur Spielzeiteröffnung

»Liebe, Lust und Leiden«

Musik ist die Sprache der Gefühle, der großen Leidenschaften. Vor allem die Liebe, eine der facettenreichsten Emotionen, die wir überhaupt kennen, lässt sich kaum besser als mit Musik zum Ausdruck bringen. Und so hat besonders sie die Komponisten über die Jahrhunderte hinweg zu ergreifendsten Werken inspiriert. Vor allem die Oper erzählt von Anbeginn die verschiedensten Liebesgeschichten. Wie zum Beispiel jene von Romeo und Julia. In der Oper »I Capuleti ed i Montecchi« des Italieners Vincenzo Bellini durchlebt das Liebespaar ebenso wie in »Roméo et Juliette« von Charles Gounod höchstes Glück und allergrößte Verzweiflung. In Georges Bizets berühmter Oper »Carmen« steht die tödlich endende Liebesbeziehung zwischen der titelgebenden Hauptfigur und dem Sergeanten Don José im Zentrum. Nicht weniger kompliziert ist jene zwischen der verschwenderischen Manon Lescaut und dem mittellosen Chevalier Renato Des Grieux in Puccinis Oper »Manon Lescaut«. Bis zur verzweifelten Raserei steigert sich die Liebe in Mozarts Opern wie »Idomeneo « oder »Don Giovanni«.

Aus diesen und noch vielen weiteren Werken sind in unserer feierlichen Eröffnung der Spielzeit mit bekannten und neuen Stimmen Höhepunkte zu hören. In dieser Gala stellt sich zudem Pavel Baleff erstmals als Generalmusikdirektor seinem Publikum vor.

Übrigens: Befragt man die Wissenschaft, dann ist das ach so schöne romantische Gefühl der Liebe nichts anderes als ein geschickt gemischter Cocktail aus verschiedenen Hormonen und die intime Liebe zwischen zwei Menschen kaum mehr als eine nützliche Illusion zur Sicherstellung der Fortpflanzung. Doch zugleich geben viele naturwissenschaftlich orientierte Forscher zu: Die Liebe ist eine komplexe Empfindung, die schwer bis fast gar nicht zu entwirren ist.

Termine

  • September 2022
  • 16 Fr 19:30 Uhr St.-Blasii-Kirche, Nordhausen
  • 18 So 18:00 Uhr St.-Blasii-Kirche, Nordhausen
  • 25 So 18:00 Uhr Achteckhaus, Schloss Sondershausen
  • Oktober 2022
  • 1 Sa 19:30 Uhr St.-Blasii-Kirche, Nordhausen

Das könnte Sie auch interessieren